×

Radeln auf dem Nordseeküsten-Radweg: Naturgenuss am Wattenmeer

Der Nordseeküsten-Radweg ist ein Radfernweg, der die Nordsee umrundet und durch neun Länder führt. 

Er ist mit über 6.000 Kilometern der längste ausgeschilderte Radweg der Welt. 

Der Nordseeküsten-Radweg in Deutschland

Der Nordseeküsten-Radweg folgt in Deutschland der Küstenlinie der Nordsee und führt durch die Bundesländer Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen und Bremen. Er ist 932 km lang und beginnt an der niederländischen Grenze bei Bad Nieuweschan und endet an der dänischen Grenze bei der Ortschaft Rudbøl. Der Radweg ist Teil des europäischen Radwegnetzes EuroVelo und trägt die Nummer 12. Ein blaues Schild mit einem weißen Seestern kennzeichnet diesen Fernradweg. Er verläuft meist auf asphaltierten oder befestigten Wegen, die flach oder leicht hügelig sind. Der Radweg ist für alle Altersgruppen und Fitnessniveaus geeignet und kann in einzelnen Etappen oder als Ganzes befahren werden.

Nordseeküsten-Radweg: Von Emden bis Wilhelmshaven

In Deutschland ist der Nordseeküsten-Radweg in 17 Etappen mit einer Länge zwischen 30 und 70 Kilometern unterteilt. Sie beginnen Ihre Reise an der Grenze zu den Niederlanden und fahren in Richtung der alten Hafenstadt Emden, wo die Ems ins Meer fließt. Sie folgen der Küstenlinie und erleben das Meer und die Gezeiten hautnah, denn das Wattenmeer ist Ihr ständiger Begleiter. In Norden legen Sie eine Pause im Ostfriesischen Teemuseum ein. Sie radeln weiter am Niedersächsischen Wattenmeer entlang, wo Sie bei klarem Wetter die ostfriesischen Inseln in der Ferne sehen können. Schließlich kommen Sie nach Wilhelmshaven. In der Stadt am Jadebusen fertigt ein modernes Terminal große Containerschiffe ab, und zwar unabhängig vom Tidenhub. Während Sie den Jadebusen umrunden und nach Bremerhaven weiterfahren, fällt der Blick immer wieder auf die „schweren Pötte“. In Wilhelmshaven gibt es zwei interessante Museen. Im Deutschen Auswandererhaus erfahren Sie mehr über die Geschichte von Aus- und Einwanderung und im Klimahaus lernen Sie alles über das Leben in den verschiedenen Klimazonen.

Video: Unterwegs auf dem Nordseeküstenradweg

Zwischen Wilhelmshaven und dänischer Grenze

Sie setzen Ihre Fahrt fort und erblicken bald den auffälligen Leuchtturm Obereversand im Cuxland, der seit Ende des 19. Jahrhunderts den Seeleuten als Orientierungshilfe dient. Ihr nächster Halt ist Cuxhaven, wo die Elbe auf die Nordsee trifft. Von dort geht es weiter ins Alte Land, das größte Obstanbaugebiet Norddeutschlands. Im Frühling können Sie hier ein Meer von Apfelblüten bewundern. Hamburg verbindet maritimes Flair, Weltoffenheit und friesischen Charme. Genießen Sie etwas Großstadtflair, bevor Sie auf der weiteren Reise elbaufwärts nach Nordfriesland ruhigere Gegenden erreichen und den Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer entdecken. In St. Peter Ording können Sie bei einem Picknick im Sand entspannen. Alternativ Sie genießen Sie das maritime Flair im Hafen von Husum und lassen sich dort ein Fischbrötchen schmecken. Später erreichen Sie Niebüll, wo die Autozüge zur Insel Sylt abfahren. An der dänischen Grenze bei Rudbøl endet der Nordseeküsten-Radweg auf deutschem Gebiet. Im Ausland trägt er die Bezeichnung EuroVelo 12 und ist in Dänemark als North Sea Cycle Route bekannt. 

Streckenprofil in Niedersachsen

In Niedersachsen führt der Nordseeküsten-Radweg durch eine eher ebene Landschaft. Auf der Strecke zwischen Ostfriesland und dem Cuxland gibt es nur wenige Steigungen, die sich auf die kurzen Deichüberquerungen beschränken. Zwischen Cuxhaven und Hamburg führt die Route für einige Kilometer weg vom Meer in das Landesinnere. Dort geht es in der Wingst wegen der Wesermünder Geest kurz hoch auf etwa 30 m über dem Meeresspiegel. Außer einem Abschnitt zwischen Althemmoor und Stade, wo es die einzigen längeren Schotterwege gibt, fahren Sie auf dem Nordseeküsten-Radweg auf befestigten Wegen und gelegentlich auf kleinen Nebenstraßen. Das Besondere an der Route: Sie radeln auf weiten Strecken direkt am Deich entlang und haben die Nordseeküste und das Wattenmeer immer im Blick. Aber auch die kleinen Abstecher und Abkürzungen durch das Deichvorland zeigen Ihnen die landschaftliche Vielfalt der Region. 

Streckenprofil in Schleswig-Holstein

Der Nordseeküsten-Radweg verläuft in Schleswig-Holstein vorwiegend im flachen Küstenland, wo nur die kurzen Deichüberquerungen etwas ansteigen. Die Route führt gelegentlich ins Landesinnere. Das sorgt für Abwechslung und lässt Sie die Weite der norddeutschen Landschaft hautnah erleben. Der Nordseeküsten-Radweg in Schleswig-Holstein ist hervorragend ausgebaut. Die Route führt zu großen Teilen am Deich entlang, auf Radwegen neben den Straßen und über ruhige Land- oder Nebenstraßen, auf denen nur wenig Verkehr herrscht. Nur selten müssen Sie Straßen mit viel Verkehr überqueren. Ein paar kurze Stücke, keines ist länger als 500 Meter, sind nicht befestigt und das Rad muss geschoben werden. Last but not Least: Es ist nicht ausgeschlossen, dass Sie auf dem Deich auf Hindernisse, Schmutz und Unebenheiten wie Treibholz, Schafskot, Schafzäune oder Schlaglöcher treffen.

Radtouren auf dem Nordseeküsten-Radweg im Ferienhaus-Urlaub

Wenn Sie ein Ferienhaus an der Nordsee für eine Radtour auf dem Nordseeküsten-Radweg suchen, orientieren Sie sich an den Etappen und entscheiden sich für ein Objekt in der Nähe des Start- oder Endpunkts. Auf diese Weise planen und gestalten Sie Ihre Radtour flexibel. Beispiel Krummhörn: Dieser Ort liegt am Ende der ersten Etappe, die von der niederländischen Grenze nach Emden führt. Hier können Sie ein Ferienhaus im typischen ostfriesischen Stil mieten. Am Ende der sechsten Etappe liegt das Städtchen Stade. Dort bietet sich ein Ferienhaus in der Altstadt oder am Fluss als Unterkunft an. Dieses Objekt ist ein erstklassiger Ausgangspunkt, um die historischen Gebäude in Stade, die Obstgärten in der Umgebung und die Hansestadt Hamburg zu besuchen.

Folgende Reportagen könnten Sie auch interessieren:

Kulinarische Highlights an der Nordsee

Kulinarische Highlights an der Nordsee

Die beliebtesten Fotomotive an der Nordsee

Die beliebtesten Fotomotive an der Nordsee

Kultur auf den Halligen

Kultur auf den Halligen

Nautimo Wilhelmshaven

Nautimo Wilhelmshaven

Ferienhaus-Urlaub an der Nordsee

Ferienhaus-Urlaub an der Nordsee

Ein Ferienhaus an einem der beliebtesten Orte der Nordsee. In Ostfriesland, Kreis Nordfriesland, Sylt, Butjadingen, Kreis Dithmarschen, Landkreis Cuxhaven, Jeverland oder Jadebusen.

Ferienhaus an der Nordsee