×

Matjes, Labskaus, Sniertjebraa – kulinarische Highlights an der Nordseeküste

An der Nordsee gibt es zahlreiche kulinarische Spezialitäten, die von der frischen Meeresbrise, der regionalen Landwirtschaft und der traditionellen Küche inspiriert sind. 

Wir stellen Ihnen typische Nordseegerichte vor, die Sie sich in einem Restaurant Ihrer Wahl schmecken lassen können oder in Ihrem Ferienhaus an der Nordsee selber zubereiten.

Fisch und Meeresfrüchte

Die Nordsee bietet eine reiche Auswahl an Fisch und Meeresfrüchten, die in verschiedenen Variationen zubereitet werden. Ob gebraten, geräuchert, mariniert oder als Suppe, Fisch ist ein fester Bestandteil der norddeutschen Küche. Zu den Klassikern gehören Scholle mit Kartoffelsalat, Matjes mit Bratkartoffeln sowie Kabeljau in Senfsoße. Natürlich dürfen Nordseekrabben nicht fehlen, die Sie als Krabbenbrot oder in einer Krabbensuppe genießen können. Nordseekrabben werden an der Küste auch als „Granat“ bezeichnet, nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Edelstein. Für Gourmets sind Muscheln wie Miesmuscheln und Austern ein wahrer Genuss. Auf der Insel Sylt befindet sich eine Austernzucht, wo die schmackhaften Meeresfrüchte im Nationalpark Wattenmeer prächtig gedeihen. 

Sniertjebraa – der ostfriesische Schweinebraten

An der Nordsee isst man nicht nur Fisch, sondern auch gerne Fleisch, vor allem Schwein. Ein typisches Gericht ist Sniertjebraa, ein ostfriesischer Schweinebraten, der mit Kartoffeln, Rotkohl oder Rote Beete serviert wird. Dieses Gericht können Sie mit wenig Aufwand in Ihrem Ferienhaus an der Nordsee selbst zubereiten. Es besteht aus verschiedenen Teilen vom Schwein, die mit Salz, Pfeffer und Senf eingerieben und in Schweineschmalz angebraten werden. Dann wird das Fleisch mit heißem Wasser aufgefüllt und zusammen mit Zwiebeln geschmort, bis es zart und saftig ist. Die Soße wird mit Mehl und Sahne gebunden und mit dem Fleisch serviert. Typische Beilagen sind Salzkartoffeln, Rotkohl, Gewürzgurken, Rote Beete, grüne Bohnen oder Kürbisstückchen. Der Name Sniertjebraa setzt sich aus dem plattdeutschen Wort "snirten" (schneiden) und dem Wort "braa" (braten) zusammen.

Labskaus: Liebe auf den zweiten Blick

Labskaus ist ein traditionelles Gericht der norddeutschen Küche, das vor allem an der Nordsee beliebt ist. Es ist eine deftige und sättigende Speise, die aus verschiedenen Zutaten besteht, die gut haltbar und konserviert sind. Das Aussehen dieser norddeutschen Spezialität ist allerdings gewöhnungsbedürftig, weshalb sich die Liebe zu diesem Gericht bei den meisten Urlaubern erst auf den zweiten Blick entwickelt. Herzstück ist ein rosafarbener Brei, der aus gepökeltem Rindfleisch, Kartoffeln und Rote Bete besteht. Komplettiert wird Labskaus durch ein Spiegelei sowie durch Gewürzgurken und Rollmops als Beilagen. Es ist kein optischer Leckerbissen, aber es schmeckt herzhaft und würzig. Labskaus ist ein typisches Seemannsgericht, das Kraft und Energie spendet. ️

Video: Echtes Seemanns Labskaus selber machen

Grünkohl mit Pinkel – ein Klassiker der norddeutschen Küche

An der Nordsee gibt es viele typische Kohlgerichte, die aus verschiedenen Kohlsorten und Fleisch zubereitet werden. Eines der bekanntesten ist Grünkohl mit Pinkel, ein deftiger Eintopf. Es besteht aus frischem oder gefrorenem Grünkohl, der mit Salz, Pfeffer und Senf gewürzt und zusammen mit verschiedenen Fleischsorten gekocht wird. Die wichtigste Fleischbeilage ist die Pinkelwurst, eine geräucherte Grützwurst aus Hafergrütze, Speck, Schmalz, Zwiebeln und Gewürzen. Außerdem werden oft Kassler, Kochwurst, Speck oder Schweinebauch mitgekocht. Als Beilage werden meist Salzkartoffeln und Gewürzgurken serviert. 

Das Grünkohlessen wird im Winter in verschiedenen Regionen Norddeutschlands eine sogenannte „Kohlfahrt“ durchgeführt. Die Kohlfahrten sind Wanderungen von Menschengruppen in der Natur, die in der Regel mit vollgepacktem Bollerwagen stattfinden und in einem Gasthof enden. Dort wird nach einigen Outdoor-Spielen und dem Genuss des einen oder anderen Schnapses das Grünkohlessen zelebriert. Dieser traditionelle Brauch wird von Mitte November bis in den März hinein gepflegt. 

Salzwiesenlamm – kulinarische Köstlichkeit von der Nordsee

Salzwiesenlamm ist ein norddeutsches Gericht, das aus dem Fleisch von Lämmern besteht, die auf den salzigen Wiesen an der Nordseeküste grasen. Das Fleisch hat eine besondere Qualität und einen würzigen Geschmack, der den salzhaltigen Kräutern und Gräsern zu verdanken ist, die die Lämmer fressen. Dieses Gericht bereichert nur saisonal von April bis Dezember die Speisekarten in den Restaurants. Salzwiesenlamm kann auf verschiedene Arten zubereitet werden. Ein typisches Gericht ist der Rücken vom nordfriesischen Salzwiesenlamm mit Kräutermarinade am Knochen gebraten. Dafür wird das Fleisch mit Salz, Pfeffer, Senf, Knoblauch, Wacholder, Piment und Pfefferkörnern eingerieben und mit Rosmarin, Thymian und Salbei belegt. Dann wird es in einer Pfanne angebraten und im Ofen geschmort, bis es zart und saftig ist. Die Soße wird aus Lammfond, Senf, Balsamico und Johannisbeergelee gekocht. Als Beilage werden meist Salzkartoffeln und Rotkohl serviert.

Süße Verführungen 

An der Nordsee gibt es zahlreiche süße Leckereien, die zum Kaffee oder Tee gereicht werden. Zu den beliebtesten Köstlichkeiten gehört ostfriesisches Rosinenbrot, auch Stuten genannt, das mit Butter und Marmelade bestrichen wird. Ein Klassiker ist die Ostfriesentorte,  eine Sahnetorte mit Rumrosinen und Schokolade. Auch der Pharisäer, ein Kaffee mit Rum und Sahne, ist eine typische norddeutsche Spezialität. Eine süße Mehlspeise, die im Wasserbad gekocht wird und mit Fruchtsoße serviert wird, trägt den Namen Mehlbüddel. Sie besteht aus einem Teig aus Mehl, Eiern, Butter, Milch, Salz und Zitronenschale, der in ein Tuch gewickelt und in einem großen Topf mit kochendem Wasser gehängt wird. Der Mehlbüddel muss etwa eineinhalb Stunden garen, bis er außen fest und innen fluffig ist. Dann wird er aus dem Tuch genommen und in Scheiben geschnitten. Die Soße wird aus Kirschen, Kirschsaft, Vanillezucker, Zimt und Speisestärke gekocht und über den Mehlbüddel gegossen.

Folgende Reportagen könnten Sie auch interessieren:

Winterurlaub an der Nordsee

Winterurlaub an der Nordsee

Familienurlaub an der Nordsee

Familienurlaub an der Nordsee

Nautimo Wilhelmshaven

Nautimo Wilhelmshaven

Die reizvollsten Orte der Nordsee

Die reizvollsten Orte der Nordsee

Ferienhaus-Urlaub an der Nordsee

Ferienhaus-Urlaub an der Nordsee

Ein Ferienhaus an einem der beliebtesten Orte der Nordsee. In Ostfriesland, Kreis Nordfriesland, Sylt, Butjadingen, Kreis Dithmarschen, Landkreis Cuxhaven, Jeverland oder Jadebusen.

Ferienhaus an der Nordsee