?>

Heideglück im Nordseeurlaub

Watt und Strand haben Cuxhaven für Ferienhaus Urlauber bekannt gemacht. Ein paar Tage an der Nordsee entspannen und die Sonne mit ihren warmen Strahlen genießen – soweit der Plan. Doch kennen Sie auch die Küstenheide hinter dem Strand? Dieser faszinierende Landstrich erstreckt sich von Oxstedt im Süden bis zum nördlichen Duhnen.

Große Bereiche der Cuxhavener Küstenheide zählen zum Naturschutzgebiet und sind mit ihrer wertvollen Tier- und Pflanzenwelt von internationaler Bedeutung.

Direkt hinter der Geest erstreckt sich ein Mosaik von ausgedehnten Heiden, kleinen Heidemooren, Magerrasen und Eichenkrattwäldern. Die Cuxhavener Küstenheide ist das größte zusammenhängende Heidegebiet am Festland der Nordseeküste. Hier wachsen unter anderem die Glockenheide, Krähenbeere und unzählige Zwergsträucher. Die umfangreiche Ausdehnung im Hinterland des Küstenstreifens setzt erst im Mittelalter ein. Durch den hohen Holzbedarf für Schiffs- und Deichbau verödet der Landstrich zunehmend. Siedlungen in den holzarmen Marschen nutzten Holz als Baumaterial und der jahrhundertelange Roggenanbau wirkte sich auf die großräumige Veränderung aus. Heute helfen typische Weidetiere wie Schafe, Ziegen, Wisente, Heckrinder und Wildpferde dabei, die Verbuschung zurückzudrängen und die Heide zu erhalten. Radeln Sie auf beschilderten Wegen zu Beobachtungsplattformen, Informationstafeln und interessanten Lehrpfaden, die mit Feingefühl für die Natur durch die vielfältige Cuxhavener Küstenheidelandschaft führen.

Wanderungen durch die Küstenheide

Die Küstenheide von Cuxhaven erstreckt sich rund um den beliebten Ferienort Sahlenburg. Der größte Teil befindet sich südlich des Dorfes und ist als Naturschutzgebiet gekennzeichnet. In der Vergangenheit wurden weite Landstriche davon vom Militär genutzt. Reste der ehemaligen militärischen Zugehörigkeit sind noch heute erkennbar, wie die Panzerwaschstraße im nahe gelegenen Wald oder der Feldherrenhügel.

Video: Cuxhavener Küstenheiden | DBU Naturerbe

Absolut einzigartig in diesem Heidegebiet sind seine drei riesigen Weideflächen. Sie sind abwechselnd von Wildrindrassen und Koniks bevölkert, hinzu kommt eine weitere Weidefläche für Wisente. Die Bereiche sind allerdings mit Zäunen gesichert und regeln somit die Betretungsmöglichkeiten von Wanderern, Radfahrern und Urlaubern. Eine der beliebtesten Wanderungen durch die Cuxhavener Küstenheide starten am kleinen Wanderparkplatz an der Landstraße. Von hier aus gibt es einen Rundweg zu erkunden, der Sie quer durch die faszinierende Natur der Küstenheide führt.

Die Strecke reicht um die großen Weideflächen bis zur angrenzenden Spannender Heide und endet im Wernerwald. Bereits ein paar Schritte nach dem Parkplatz treffen Besucher auf die ersten großen Informationstafeln. Auf diesem Areal sollten Sie kurz anhalten und alles über die Flora und Fauna sowie die Geschichte der Küstenheide erfahren. Lebensgroße Abbildungen von Rind und Pferd inklusive Wissenswertes sind hier zu finden. Die Tiere agieren in dem Gebiet als ökologische Landschaftsgärtner und sollen die Vermehrung zu vieler Buschpflanzen verhindern.

Ein Blick auf die großartigen Wisente lässt nicht selten den Atem stocken. Bullig, kräftig und ein wenig urtümlich wirken die robusten Tiere. Auf dem kurvigen Weg durch die Küstenheide passieren Sie etliche Warnschilder des Elektrozauns. Nicht ignorieren!

Tagestour mit dem Fahrrad

In Ihrem Ferienhaus Urlaub an der Nordsee haben Sie genügend Zeit, um den interessanten Landstrich der Cuxhavener Küstenheide zu erkunden. Die Radtour führt aktive Freizeitsportler auf mehr als 25 Kilometern quer durch die vielfältigen Vegetationen der Region. Sie starten am Parkplatz an der K7 zwischen den Cuxhavener Kurteilen Berensch und Holte-Spangen. Überwiegende Teile der Route sind ausgebaut, je nach Wetter müssen kurze Abschnitte geschoben werden.

Der Tagestrip gewährt tiefe Einblicke in das Ökosystem der Küstenheide. Sie passieren Moore, Dünen, lichte Wälder und feuchte Heiden, durchstreifen das Gebiet in unmittelbarer Nähe zum Nordseekliff. Das einmalige Naturerbe Niedersachsens ist Heimat und Lebensraum in einem Mosaik aus rund 70 verschiedenen Lebensräumen. Von Sandmagerrasen über Gewässer bis zu hoch spezialisierten Tierarten wie dem Moorfrosch, Neuntöter oder der Heidelibelle – in der Cuxhavener Küstenheide leben über 200 gefährdete Tier- und Pflanzenarten.

Auf dieser Tour führt Sie der Weg vorbei am Kahlenberg, einem Grabhügel aus der Bronzezeit. Gleich zu Beginn der Strecke flankieren unterschiedliche Mitmachstationen des Naturerlebnispfades Holter Heide den Weg. Die interaktiven Elemente machen auf die Besonderheiten der Küstenheidelandschaft aufmerksam und stimmen Wanderer als auch Radler auf die Landschaft ein. Über 100 Jahre lang wurden Teile der Küstenheide als Truppenübungsplatz genutzt, heute grasen hier Auerochsen, Konik-Wildpferde, Wisente und Heckrinder auf den Großkoppeln. Damit aus dem Gebiet nicht wieder Wald und undurchdringbares Gebüsch wird, fressen Schafe und Ziegen für eine gehölzarme Heidelandschaft.

Vom Wilhelm-Lemke-Aussichtsturm können Sie die Großtiere perfekt beobachten, er steht kurz vor Altenwalde direkt am Weg. Die Strecke führt Sie durch offenes Gelände, vorbei an dem rosenbewachsenen Bunker „Feldherrenhügel“, dessen südlicher Bereich ein idealer Aussichtspunkt mit Sicht über die Küstenheide bietet. Durch den Eichenkrattwald geht es entlang von Weiden und Wiesen in Richtung Sahlenburg. Das nächste Etappenziel: eine Aussichtsplattform mit phänomenalem Blick über die Außenelbe, die Insel Neuwerk, das Wattenmeer und die Duhner Heide. Anschließend radeln Sie einige Kilometer entlang des Küstenkliffs mit einer bis zu sechs Meter hohen Abbruchkante. Diese einmalige Optik ist der Geest zu verdanken, die mit einer eiszeitlichen Eismoräne direkt an das Wattenmeer heranreicht. 

Das könnte Sie auch interessieren:

Ferienhaus-Urlaub an der Nordsee

Ferienhaus-Urlaub an der Nordsee

Entdecken Sie einzigartige Erlebnisse im Ferienhaus an den beliebtesten Orten entlang der Deutschen Nordseeküste. Wir bieten wunderschöne und gemütliche Ferienunterkünfte an der Nordsee an.

Zur großen Ferienhaus Datenbank

Ferienhaus Nordfriesland

Eine bewegte Geschichte und abwechslungsreiche Landschaften, klare Luft und endlose Ausblicke – das erwartet Sie ganz oben, in Nordfriesland.

Ferienhaus Nordfriesland

Ferienhäuser Husum

Die kunterbunte Stadt ist ein Spiegelbild seiner fröhlichen Bewohner. In Husum trägt der Lifestyle Lila – im Frühling blühen Millionen Krokusse.

Ferienhäuser Husum

Ferienhäuser Otterndorf

Nordsee und Elbe, der Südsee und der Fluss Medem – in Otterndorf ist immer Wasser in der Nähe. Das Nordseebad liegt an der herrlichen Elbmündung.

Ferienhäuser Otterndorf

Ferienhäuser Wesermarsch

Im Nordwesten Niedersachsens liegt die Wesermarsch, eingebettet zwischen Jadebusen, Nordsee & Weser. Reizvolle Landschaften locken die Besucher.

Ferienhäuser Wesermarsch

Ferienhäuser Carolinensiel

Das schöne Nordseebad mit seinen drei Häfen ist der ideale Ort für einen Urlaub in unmittelbarer Nähe zum Wasser. Perfekt für die ganze Familie.

Ferienhäuser Carolinensiel

Ferienhäuser Norden-Norddeich

Windmühlen, kleine Kanäle, pittoreske Häuserzeilen, ein illustrer Hafen & jede Menge Watt machen den maritimen Charme von Norden-Norddeich aus.

Ferienhäuser Norden-Norddeich