?>

Reizvolle Felsküste

Das Rote Kliff ragt als faszinierende Steilküste empor und gehört zu den Wahrzeichen von Sylt. Seine beeindruckenden Formationen sind mehr als 120.000 Jahre alt und stammen aus der Saleeiszeit, als sich im Bereich der heutigen Nordfrieslandinsel Sylt ein Gletscher mächtige Gesteinsmassen ablagerte.

Es folgte am Ende der Eiszeit die Gletscherschmelze und der Meeresspiegel stieg an. Infolge dessen brachen Landmassen ab, diese zurückgelassene Abbruchkante ist das heutige Kliff. Da seit dem Abbruch die Gesteine mit Sauerstoff in Berührung kommen, oxidieren die eisenhaltigen Bestandteile und färben die Steilküste in dieser wundervollen roten Farbe.

Das imposante Rote Kliff liegt zwischen Kampen und Wenningstedt auf der Westseite von Sylt in Richtung offener See. Über Jahrhunderte diente die Felsformation vorbeifahrenden Seefahrern zur Orientierung und gilt trotz modernster Technik auch jetzt noch zu einem unverwechselbaren, markanten Punkt entlang der dänisch, deutschen und niederländischen Nordseeküste. Wegen seiner rötlichen Färbung wurde lange ein geologischer Zusammenhang zwischen Helgoland und Sylt vermutet, der sich allerdings nicht bewahrheitete.

Das berühmte Rote Kliff erstreckt sich auf einer Länge von etwa vier Kilometern und bildet eine Steilkante von eindrucksvollen 30 Metern Höhe. Durch die starken Sturmfluten in den Wintermonaten ist die fragile Abbruchkante des Roten Kliffs besonders gefährdet. Man versucht daher, mit jährlichen Sandvorspülungen, vorgelagerte Schutzmaßnahmen zu ergreifen, um den Gesteinsraub durch Gischt und Wellen zu verhindern.

Lieblingsplatz bei Sonnenuntergang

Bei Sonnenuntergang färbt sich der Limonit im Gestein herrlich mit rötlichen Tönen und verhilft dem Lehmkieskliff zu seiner Postkartenidylle. Gönnen Sie sich dieses Highlight norddeutscher Besonderheiten. Wer sich für einen Ferienhaus Urlaub auf Sylt entscheidet, der sollte das Rote Kliff unbedingt in sein Sylter Pflichtprogramm aufnehmen. Sie gelangen auf verschiedenen Wegen zu den schönen Klippen. In Kampen können Sie zum Strandabschnitt „Sturmhaube“ begeben und danach einen Platz auf der Holzplattform mit ihren Strandkörben ergattern. Der unverstellte Blick direkt auf das Rote Kliff ist Ihnen an dieser Stelle sicher.

Video: Kampen Sylt - Rotes Kliff und Dünen - August 2013

Wenn Sie einen Spaziergang von Wenningstedt nach Kampen unternehmen, schlendern Sie eine ziemlich lange Zeit daran vorbei oder haben die Felsen aus seitlicher Perspektive die ganze Zeit im Blick. Der Hotspot für Sonnenuntergänge eignet sich perfekt für bleibende Erinnerungen. Einfach das Smartphone oder eine Kamera zücken und knipsen, was das Zeug hält. So eine faszinierende Stimmung in der Abendsonne bietet sich nicht alle Tage. Der tiefe Rotton gehört unverkennbar zu Sylt. Grund für die Färbung ist zwar nur einfacher Rost im eisenhaltigen Lehm, aber an diesem magischen Ort geht es um die gesamte Kulisse. Ein unter Naturschutz stehender und unglaublich romantischer Ort. Einige Stege führen Sie direkt an die Kliffkante heran, das Betreten von Pfaden ist allerdings nicht erlaubt. 

Das dreifarbige, aus Sand und Lehm bestehende Kliff ist schon bei Ihrer Anfahrt über den Hindenburgerdamm zu sehen. Schmuckfunde und ein Gräberfeld aus der Wikingerzeit belegen die frühe Besiedelung der Region. Vor rund 10.000 Jahren lag der Meeresspiegel allerdings wesentlich niedriger als heute und die Nordsee war Hunderte Kilometer von der Sylter Küste entfernt. Heute versucht man die Schönheit des Roten Kliffs zu schützen und strebt neben der alljährlichen Sandaufspülung nach strengen Schutzrichtlinien. Dank effektiver Maßnahmen erreicht diese Form des Küstenschutzes einen sehr nachhaltigen Effekt, auch wenn das Rote Kliff bei Wenningstedt zum größten Teil mit Dünen und Sand bedeckt ist. Der höchste Berg auf Sylt ist die Uwe-Düne, eine bewachsene Düne mit 52 Metern Höhe. Sie liegt etwa 300 Meter östlich vom Roten Kliff.

Statten Sie dieser einmaligen Naturlandschaft in Ihrem Ferienhaus Urlaub unbedingt einen Besuch ab. Die Farben, Schattierungen und eindrucksvollen Höhen müssen Sie einfach live erleben.  

Das könnte Sie auch interessieren:

Ferienhaus-Urlaub an der Nordsee

Ferienhaus-Urlaub an der Nordsee

Entdecken einzigartige Erlebnisse im Ferienhaus an den beliebtesten Orten entlang der Deutschen Nordseeküste. Wir bieten wunderschöne und gemütliche Ferienunterkünfte an der Nordsee an.

Unsere Datenbank für Ihren Urlaub an der Nordsee

Deutsches Sielhafenmuseum

Das Deutsche Sielhafenmuseum lädt Gäste zu einer spannenden Reise in längst vergangene Zeiten, die Epoche der Frachtensegler, ein.

Deutsches Sielhafenmuseum

Feuerschiff Amrumbank

Auf Ihrer Reise an die Nordsee sollten Sie dieses Monument im Hafen von Emden keinesfalls verpassen. Das im Jahr 1915 in der Werft Jos.

Feuerschiff Amrumbank

Rotes Kliff auf Sylt

Das Rote Kliff ragt als faszinierende Steilküste empor und gehört zu den Wahrzeichen von Sylt. Seine beeindruckenden Formationen sind mehr als 120.000 Jahre alt.

Rotes Kliff auf Sylt
Deutsches Auswandererhaus

Deutsches Auswandererhaus

Deutsches Schifffahrtsmuseum

Deutsches Schifffahrtsmuseum

Eidersperrwerk

Eidersperrwerk

Erlebniszentrum Naturgewalten

Erlebniszentrum Naturgewalten

Nationalpark Wattenmeer

Das Watt verändert ständig sein Gesicht – nichts bleibt wie es ist. Dafür sorgen die Gezeitenkräfte von Ebbe und Flut. Wo Material an der einen Stelle abgetragen wird, kommt es woanders hinzu.

Nationalpark Wattenmeer

Seehundstation Norddeich

Faszinierende Erlebnisse gibt es entlang der Nordseeküste so einige zu erleben. Doch wenn ein Seehundbaby mit seinen großen Knopfaugen nach Hilfe sucht, ist Fingerspitzengefühl gefragt.

Seehundstation Norddeich
Heimatmuseum Leer

Heimatmuseum Leer

Horst Janssen Museum Oldendorf

Horst Janssen Museum Oldendorf

Freizeitparks an der Nordsee

Freizeitparks an der Nordsee

Schlossmuseum Jever

Schlossmuseum Jever

Schlosspark Lütetsburg

Schlosspark Lütetsburg

Leuchttürme an der Nordsee

Leuchttürme an der Nordsee

Westküstenpark und Robbarium

Westküstenpark und Robbarium

Zoos an der Nordsee

Zoos an der Nordsee